Seminarangebot:
Berücksichtigung von Vermögen im SGB II

Kennziffer S901
Zielgruppe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jobcenter und optierenden Kommunen, die sich mit Problemen bei der Vermögensberücksichtigung beschäftigen
Veranstaltungsort Inhouse
Dauer 2 Tage
Referent/in Herr Pierre-Philipp Boldin
Jobcenter Dortmund
Teilnahmeentgelt auf Anfrage
Fälligkeit nach Rechnungslegung
Seminarinhalte
Vermögen ist im SGB II inzwischen ein weiter Begriff geworden. Mehr als einen Überblick über die gängigen Vermögensarten ist kaum noch möglich.
 
Im Seminar werden eine Vielzahl von Sachverhalten der Praxis vorgestellt und entsprechende Lösungen aufgezeigt. Dadurch soll der Umgang mit Geldanlageformen und Sachvermögen verbessert werden.
 
Treffen Sie in diesem Seminar Gleichgesinnte, tauschen Sie sich aus! Sie werden Ihre Anträge sicher effektiver bearbeiten können.
 
 
Inhalte:
 
♦ Begriff des Vermögens (auch Treuhänderschaften)
Schenkungen und Rückübertragungen sowie Wertersatz nach § 818 BGB
Prüfung der Verwertbarkeit
Sachverhalte der Unverwertbarkeit
Unterhaltsvermutung nach § 9 Abs. 5 SGB II
Darlehensgewährung
„Schonvermögen“
selbst genutzte angemessene Immobilie
Absetzungs- und Freibeträge
Download Seminarangebot als PDF

 

Anmeldung zum Seminar

Seminardaten
Kenziffer: S901
Thema: Berücksichtigung von Vermögen im SGB II
Dauer: 2 Tage
Absender
Verwaltung:
Straße / Nr.:
Plz / Ort
Ansprechpartner
Ansprechpartner/in:
Telefon:
E-Mail*: *
Fax:
Teilnehmer
 
Name, VornameFachgebiet
* Pflichtfeld
Die Geschäftsbedingungen des Kommunalen Studieninstitutes Mecklenburg-Vorpommern habe ich zur Kenntnis genommen und akzeptiert.
Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie unter Service.