Seminarangebot:
Entschädigungen für ehrenamtliche Kommunalpolitiker

Kennziffer 0318K140
Zielgruppe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit der Gemeindevertretungs-, Kreistags- und Ausschussarbeit befasst sind; Gemeindevertreter, Kreistags- und Ausschussmitglieder
Veranstaltungsort Schwerin
Termin 20.03.2018

09.00-15.00 Uhr

Referent/in Herr Klaus-Michael Glaser

Referent beim Städte- und Gemeindetag M-V e.V.
Mitherausgeber und -autor der Schweriner Kommentierung der Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Teilnahmeentgelt 125,00 € pro Person
Fälligkeit nach Rechnungslegung
Anmeldeschluss 20.02.2018
Seminarinhalte
Ehrenamtlich Tätige in der Kommunalpolitik haben einen Anspruch auf Aufwandsentschädigung. Sie erwarten eine korrekte Abrechnung. Kommunalaufsicht und Rechnungsprüfung richten ihr Augenmerk auf die Hauptsatzungsregelungen und deren Handhabung. Umso wichtiger ist es zu wissen, wie die Arbeit der ehrenamtlichen Kommunalpolitiker finanziert wird.
 
Die Kommunalverfassung M-V, die Entschädigungsverordnung und die Durchführungsverordnung zur Kommunalverfassung M-V enthalten hierzu eine Reihe von Bestimmungen. Dazu kommen einige steuerliche Vorschriften. Die Empfehlungen der Entschädigungskommission des Landes, deren Vorsitzender der Referent war, wurden bei den in 2013 erfolgten Änderungen der Entschädigungsverordnung weitgehend umgesetzt. Inzwischen gibt es schon erste Änderungen. Diese Vorschriften und ihre Intentionen werden eingehend erläutert. 2016 wurden in der Novellierung der Entschädigungsverordnung neue Entschädigungstatbestände (für Bürgermeister, stellvertretende Amtsvorsteher) geschaffen und auch Klarstellungen (für Ausschussvorsitzende) eingefügt, die teilweise in den Hauptsatzungen umgesetzt werden müssen, um von Ihnen Gebrauch zu machen.
 
Im Seminar erhalten Sie einen Überblick, wie Aufwandsentschädigungen, Verdienstausfall und Reisekosten für Gemeindevertreter und Kreistagsmitglieder geltend gemacht werden können und wie Fraktionen finanziert werden. So können Sie in Zukunft Abrechnungen der Mandatsträgerinnen und -träger rechtssicher bearbeiten!
 
Inhalte:
 
♦ Entschädigungen nach §§ 27, 19 KV M-V
   • Entschädigungsverordnung
   • Sitzungsgelder und Funktionsentschädigungen
   • Sonderregelungen für die neuen Kreistage
entgangener Arbeitsverdienst
Regelungen in der Hauptsatzung
   • Entschädigungen nach der Kommunalbesoldungsverordnung
   • Fahrtkosten nach dem Landesreisekostengesetz
   • steuerliche Behandlung der Entschädigungen
Sozialversicherungspflicht für Amtsvorsteher und ehrenamtliche Bürgermeister
Fraktionszuwendungen
 
Bitte bringen Sie mit: KV M-V, EntschVO M-V, KV-DVO
Download Seminarangebot als PDF

 

Anmeldung zum Seminar

Seminardaten
Kenziffer: 0318K140
Thema: Entschädigungen für ehrenamtliche Kommunalpolitiker
Termin: 20.03.2018
Absender
Verwaltung:
Straße / Nr.:
Plz / Ort
Ansprechpartner
Ansprechpartner/in:
Telefon:
E-Mail*: *
Fax:
Teilnehmer
 
Name, VornameFachgebiet
* Pflichtfeld
Die Geschäftsbedingungen des Kommunalen Studieninstitutes Mecklenburg-Vorpommern habe ich zur Kenntnis genommen und akzeptiert.
Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie unter Service.