Seminarangebot:
SGB XII – Eingliederungshilfe und BTHG

Kennziffer 0318S080
Zielgruppe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit unterschiedlicher Professionalisierung und von Rehabilitationsträgern (BA, GKV, PKV, GRV, GPV, PPV, SHT) sowie sonstig Interessierte
Veranstaltungsort Greifswald
Termin 06.03.2018
Referent/in Frau Dr. Stefanie Engel-Boland

Richterin sowie Consultant bei www.baetzconsultingug.de

Teilnahmeentgelt 193,00 € pro Person
Fälligkeit nach Rechnungslegung
Anmeldeschluss 06.02.2018
Seminarinhalte
Behinderte Menschen und Menschen, die von einer Behinderung bedroht sind, haben täglich Hürden zu überwinden. Um am beruflichen, gesellschaftlichen und kulturellen Leben teilhaben zu können, benötigen sie insbesondere dann Unterstützung, soweit sie die wirtschaftlichen Belastungen, die daraus erwachsen, nicht oder nicht vollständig alleine tragen können.
 
Das deutsche Rechtssystem ebnet ihnen die geeigneten Wege zur Teilhabe über differenzierte Rehabilitationsleistungen der unterschiedlichen Rehabilitationsträger. Diese erbringen die Leistungen der medizinischen, beruflichen und sozialen Rehabilitation. Insbesondere im Bereich der sozialen Rehabilitation kommen die Leistungen der sachlich / örtlich zuständigen Sozialhilfeträger in Betracht, sofern zuvor dem Grundsatz der Subsidiarität Rechnung getragen ist. Die sozialhilferechtliche Eingliederungshilfe wird / wurde durch das Bundesteilhabegesetz in das SGB IX verschoben. Insbesondere im Bereich der Vermögensberücksichtigung werden / wurden erhebliche Vergünstigungen für die Betroffenen eingebaut. Die angehobenen Vermögensgrenzen wirken sich mittelbar auch im Rahmen der Beurteilung der Bedürftigkeit für die Hilfe zur Pflege im Rechtskreis des SGB XII aus.
 
Dieses Seminar will die Rechts- und Handlungskompetenzen seiner Teilnehmer, in den ausgewählten Bereichen, stärken. Es ist gleichsam geeignet, vorhandenes Wissen zu sichern und neues Wissen aufzubauen.
 
 
Inhalte:
 
♦ Leistungsberechtigte
Rechtsanspruch und Ermessen
Verhältnis zu anderen Sozialhilfeleistungen
Leistungen der medizinischen Rehabilitation
Leistungen der beruflichen Rehabilitation
    • u.a. Hilfen in einer sonstigen Beschäftigungsstätte
 
Leistungen der sozialen Rehabilitation
Trägerübergreifendes persönliches Budget
Gesamtplan und Hilfebedarfsplanung
 
BTHG und seine Auswirkungen auf die Sozialhilfeträger
    • Gesetz und Regierungsbegründung
    • Neustrukturierung SGB IX
    • eigenständige Regelung der Eingliederungshilfe in Teil 2 SGB IX
    • zeitlich gestufte Herausnahme der Eingliederungshilfe aus SGB XII
    • Behinderungsbegriff § 2 Abs. 1 SGB IX
    • § 14 SGB IX
    • persönliches Budget
    • Mobilitätshilfen §§ 83, 113, 114 SGB IX
    • Regelungen zum Bedarfsfeststellungsverfahren (Teilhabeplan und Teilhabekonferenz)
    • Einkommens- und Vermögensfreigrenzen für die Eingliederungshilfe mit zeitlich gestuften Einführungen
 
Bitte bringen Sie mit: aktuelle Texte SGB IX und XII sowie BTHG
Download Seminarangebot als PDF

 

Anmeldung zum Seminar

Seminardaten
Kenziffer: 0318S080
Thema: SGB XII – Eingliederungshilfe und BTHG
Termin: 06.03.2018
Absender
Verwaltung:
Straße / Nr.:
Plz / Ort
Ansprechpartner
Ansprechpartner/in:
Telefon:
E-Mail*: *
Fax:
Teilnehmer
 
Name, VornameFachgebiet
* Pflichtfeld
Die Geschäftsbedingungen des Kommunalen Studieninstitutes Mecklenburg-Vorpommern habe ich zur Kenntnis genommen und akzeptiert.
Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie unter Service.