Seminarangebot:
Identitätsbetrug – ähnlich ist nicht gleich identisch!

Kennziffer 0418G310
Zielgruppe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen Behörden
Veranstaltungsort Rostock
Termin 17.04.2018
Referent/in Herr Jörg König

Bundespolizeibeamter, zertifizierter Urkundenprüfer, zertifizierter Spezialist für Identitätsfeststellung

Teilnahmeentgelt 203,00 € pro Person
Fälligkeit nach Rechnungslegung
Anmeldeschluss 20.03.2018
Seminarinhalte
Bei der Tätigkeit in Ihrer Behörde müssen Sie jeden Tag entscheiden, ob ein Dokumentenvorleger auch mit dem enthaltenden Lichtbild im vorgelegten Dokument identisch ist. Vielleicht hatten Sie ja auch schon einmal das Problem, dass Sie sich bei Ihrer Entscheidung nicht sicher waren, oder Ihnen die Entscheidungsfindung sehr schwer gefallen ist. Auch wenn Sie bereits unser Seminar „Dokumentenprüfung –aber wie?“ besucht haben sollten, werden Sie vielleicht bei der Identitätsprüfung Ihre Probleme haben.
 
Die Begehung von Straftaten, unter Ausnutzung des Ähnlichkeitsprinzips (Ausweismissbrauch gem. § 281 StGB), hat einen nicht zu unterschätzenden Stellenwert. Von schwersten Straftaten bis hin zu Betrugshandlungen aller Art sowie zum Beispiel das Unterlaufen von erteilten Fahrverboten etc. sind nur eine Auswahl möglicher Delikte.
 
Täter, die fremde Dokumente auf der Grundlage des Ähnlichkeitsprinzips nutzen, verfügen dabei über wesentliche Vorteile! Sie nutzen ein echtes Dokument und echte, ggf. „unbelastete“ Personaldaten. Fälschungsmerkmale sind am benutzen Dokument nicht feststellbar, da keine vorhanden sind! Der daraus resultierende Schaden ist nur schwer abzuschätzen. Dieser dürfte sich jedoch im höheren fünfstelligen Euro-Bereich belaufen.
 
Bei diesem Seminar sollen Sie als Teilnehmer in die Lage versetzt werden, Ausweisvorleger mit dem vorgelegten Dokument (Person-/ Lichtbildabgleich) einfacher vergleichen zu können und effizienter zu einem Ergebnis Ihrer Identitätsprüfung kommen.
 
Inhalte:
 
♦ Historie und Rechtliches
Grundlagen der Identitätsprüfung
Merkmale des Äußeren zur Identifizierung
Möglichkeiten der Veränderung des Äußeren von Personen
Hinweise zur Identitätsprüfung
praktische Übungen
Download Seminarangebot als PDF

 

Anmeldung zum Seminar

Seminardaten
Kenziffer: 0418G310
Thema: Identitätsbetrug – ähnlich ist nicht gleich identisch!
Termin: 17.04.2018
Absender
Verwaltung:
Straße / Nr.:
Plz / Ort
Ansprechpartner
Ansprechpartner/in:
Telefon:
E-Mail*: *
Fax:
Teilnehmer
 
Name, VornameFachgebiet
* Pflichtfeld
Die Geschäftsbedingungen des Kommunalen Studieninstitutes Mecklenburg-Vorpommern habe ich zur Kenntnis genommen und akzeptiert.
Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie unter Service.