Seminarangebot:
Mit Rechts-, Fach- und Dienstaufsichtsbeschwerden richtig umgehen

Kennziffer 0418K190
Zielgruppe Beschäftigte, die sich mit Beschwerden befassen sowie weitere Interessierte
Veranstaltungsort Neubrandenburg
Termin 16.04.2018
Referent/in Herr Dirk Matzick

Innenministerium M-V

Teilnahmeentgelt 137,00 € pro Person
Fälligkeit nach Rechnungslegung
Anmeldeschluss 19.03.2018
Seminarinhalte
Das Recht sich zu beschweren, ist für jeden Bürger in der Verfassung verankert. Immer öfter wird es auch wahrgenommen.
 
Sie sind in der Verwaltung mit Rechts-, Fach- und Dienstaufsichtsbeschwerden konfrontiert? In unserem Seminar lernen Sie die verschiedenen Beschwerdearten voneinander zu unterscheiden und erfahren, wie Sie angemessen darauf reagieren.
 
Durch seine Tätigkeit hat der Referent viele Erfahrungen mit Beschwerden. Profitieren Sie davon!
 
 
Inhalte:
 
♦ das Petitionsrecht als Grundrecht in Grundgesetz und Landesverfassung
Abgrenzung von Beschwerden zu förmlichen Rechtsbehelfen
das kommunalverfassungsrechtliche Beschwerderecht gegenüber der Gemeindevertretung
Auslegung und Einordnung verschiedener Beschwerdearten
Grundsätze für eine effektive Bearbeitung von Beschwerden
querulatorische und beleidigende Beschwerden
Beschwerdemanagement als Chance für Verwaltungsoptimierung und Bürgerzufriedenheit
 
Bitte bringen Sie mit: Kommunalverfassung M-V, Grundgesetz
Download Seminarangebot als PDF

 

Anmeldung zum Seminar

Seminardaten
Kenziffer: 0418K190
Thema: Mit Rechts-, Fach- und Dienstaufsichtsbeschwerden richtig umgehen
Termin: 16.04.2018
Absender
Verwaltung:
Straße / Nr.:
Plz / Ort
Ansprechpartner
Ansprechpartner/in:
Telefon:
E-Mail*: *
Fax:
Teilnehmer
 
Name, VornameFachgebiet
* Pflichtfeld
Die Geschäftsbedingungen des Kommunalen Studieninstitutes Mecklenburg-Vorpommern habe ich zur Kenntnis genommen und akzeptiert.
Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie unter Service.