Seminarangebot:
Beurkundung von Unterhaltstiteln, Sorgeerklärungen und Vaterschaftsanerkenntniserklärungen anhand von speziellen Fragestellungen

Kennziffer 0618S240
Zielgruppe Urkundspersonen und andere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Jugendämtern, die mit Beurkundungen befasst sind und sich in die fachliche Materie einarbeiten wollen
Veranstaltungsort Güstrow
Termin 11.06.2018
Referent/in Herr Jens Kronhagel

Rechtsanwalt und Notar

Teilnahmeentgelt 145,00 € pro Person
Fälligkeit nach Rechnungslegung
Anmeldeschluss 14.05.2018
Seminarinhalte
Im Seminar werden bereits vorhandene Kenntnisse zu der Urkundstätigkeit des
Jugendamtes (§ 59 SGB VIII und andere Vorschriften, z.B. Erbrecht, Sozialrecht) vertieft und unter Berücksichtigung aktueller beurkundungs-rechtlicher Rechtsprechung anhand spezieller Fragestellungen erörtert.
 
Im Mittelpunkt stehen dabei besondere Probleme und Fragestellungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der Beurkundung von Unterhaltstiteln, Sorgeerklärungen und Vaterschaftsanerkenntniserklärungen.
 
Inhalte:
 
♦ Beurkundungsermächtigung, Ausschlussgründe und Arbeitsmittel
Gestaltung des Beurkundungsvorgangs
Pflichten der Urkundsperson (§§ 9, 10, 11, 12, 13, 16, 17 BeurkG)
Belehrungen: Grundlegende Norm § 17 BeurkG
Formaler Urkundsvollzug
Einzelfragen aus dem Urkundskatalog des § 59 Abs. 1 SGB VIII…
 
Bitte bringen Sie mit: BGB, FamFG, ZPO, BeurkG
Download Seminarangebot als PDF

 

Anmeldung zum Seminar

Seminardaten
Kenziffer: 0618S240
Thema: Beurkundung von Unterhaltstiteln, Sorgeerklärungen und Vaterschaftsanerkenntniserklärungen anhand von speziellen Fragestellungen
Termin: 11.06.2018
Absender
Verwaltung:
Straße / Nr.:
Plz / Ort
Ansprechpartner
Ansprechpartner/in:
Telefon:
E-Mail*: *
Fax:
Teilnehmer
 
Name, VornameFachgebiet
* Pflichtfeld
Die Geschäftsbedingungen des Kommunalen Studieninstitutes Mecklenburg-Vorpommern habe ich zur Kenntnis genommen und akzeptiert.
Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie unter Service.