Seminarangebot:
Das Widerspruchsverfahren in der Praxis der Kommunen

Kennziffer 1118K070
Zielgruppe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Bereiche, die mit der Widerspruchsbearbeitung befasst sind
Veranstaltungsort Schwerin
Termin 14.–15.11.2018
Referent/in Frau Anke Kosfeld

Rechtsanwältin

Teilnahmeentgelt 207,00 € pro Person
Fälligkeit nach Rechnungslegung
Anmeldeschluss 17.10.2018
Seminarinhalte
Haben Sie vor dem Verwaltungsgericht einen Fall schon deshalb verloren, weil Sie das Vorverfahren nicht korrekt durchgeführt haben? Wissen Sie sicher, auf was es ankommt?
 
Fehler im Widerspruchsverfahren sind nicht nur ärgerlich, sie können auch hohe Kosten verursachen.
 
In diesem Seminar lernen Sie, die Rechtmäßigkeit eines Ausgangsbescheides effektiv zu prüfen und das Ergebnis der Prüfung plausibel und für den Bürger verständlich im Rahmen eines Widerspruchsbescheides umzusetzen.
 
Nach dem Besuch dieses Seminars sind Sie in der Lage, Bescheide so zu gestalten, dass Klageverfahren vermieden werden können.
 
 
Inhalte:
 
♦ Art und Zweck des Verfahrens
Beachtung von Widerspruchsfristen
Zuständigkeit der Widerspruchsbehörde
Zulässigkeit und Begründetheit von Widersprüchen
elektronische Übermittlung von Bescheiden / Widersprüchen
Rechtmäßigkeitsprüfung von Ausgangsbescheiden
aufschiebende Wirkung des Widerspruchs
Anordnung der sofortigen Vollziehung
Rechtsbehelfsbelehrung
Grundlagen der Bescheiderstellung
 
Bitte bringen Sie mit: Verwaltungsverfahrensgesetz M-V, Verwaltungsgerichtsordnung
Download Seminarangebot als PDF

 

Anmeldung zum Seminar

Seminardaten
Kenziffer: 1118K070
Thema: Das Widerspruchsverfahren in der Praxis der Kommunen
Termin: 14.–15.11.2018
Absender
Verwaltung:
Straße / Nr.:
Plz / Ort
Ansprechpartner
Ansprechpartner/in:
Telefon:
E-Mail*: *
Fax:
Teilnehmer
 
Name, VornameFachgebiet
* Pflichtfeld
Die Geschäftsbedingungen des Kommunalen Studieninstitutes Mecklenburg-Vorpommern habe ich zur Kenntnis genommen und akzeptiert.
Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie unter Service.