Seminarangebot:
Reaktionsmöglichkeiten des Arbeitgebers auf „Störfälle“ im Vertragsverhältnis

Kennziffer 1118P440
Zielgruppe Führungskräfte mit Personalverantwortung, Personalleiter, Personalreferenten und erfahrene Personalsachbearbeiterinnen und -bearbeiter
Veranstaltungsort Rostock
Termin 12.11.2018
Referent/in Frau Michaela Hocher

Rechtsanwältin

Teilnahmeentgelt 138,00 € pro Person
Fälligkeit nach Rechnungslegung
Anmeldeschluss 15.10.2018
Seminarinhalte
Oft schrecken Verwaltungen davor zurück, jemanden zu entlassen. Eine Vielzahl von Kündigungen scheitert vor Gericht. Hohe Abfindungen, Wiedereinstellungen oder Unzufriedenheit sind die Folge.
 
Im Seminar werden Sie mit den wichtigsten Grundlagen des Kündigungsrechts sowie mit aktuellen Rechtsänderungen und Neuerungen vertraut gemacht. Lernen Sie, unnötige Fehler zu vermeiden und Ihre Erfolgsaussichten vor Gericht richtig einzuschätzen. Anhand von praktischen Fällen erwerben Sie wichtiges Praxiswissen, das Ihnen hilft, Kündigungen gerichtssicher durchzusetzen.
 
 
Inhalte:
 
♦ Grundlegendes zur Kündigung
    • Zugang, Form und Inhalt der Kündigung
    • Die gesetzlichen Kündigungsfristen und der EuGH
    • Allgemeiner Kündigungsschutz nach dem KSchG
    • Besonderer Kündigungsschutz für bestimmte Arbeitnehmergruppen
 
Umgang mit leistungsschwachen Arbeitnehmern
    • Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)
    • Langzeit-/ Kurzerkrankung
    • Sucht und Low Performance als Kündigungsgrund
    • Vorrang von Änderungskündigung und Versetzung
 
Straftaten am Arbeitsplatz
    • Ermahnung und Abmahnung
    • Verdachtskündigung
    • Tatkündigung
 • Das strafrechtliche Ermittlungsverfahren im Verhältnis zum Kündigungsschutzverfahren
    • Verstoß gegen das Alkoholverbot
    • Interessenabwägung
 
Outsourcing als Beispiel einer betriebsbedingten Kündigung
    • Betriebsbedingte Gründe; soziale Rechtfertigung
    • Auswahlkriterien und Personenkreis
 
Änderungskündigung
    • Die Alternative: Beendigung durch Aufhebungsvertrag
    • Inhalt und Form
    • Aufklärungspflichten des Arbeitgebers
    • Widerruf und Anfechtung
 
Beteiligungsrechte des Personalrats bei Beendigung von Arbeitsverhältnissen
    • Information und Widerspruch des Personalrats
    • Folgen der Nichtbeachtung von Beteiligungsrechten
    • Weiterbeschäftigungsanspruch; Kündigungsschutzklage
 
Bitte bringen Sie mit:       Arbeitsgesetze, Tarifvertrag, PersVG M-V
Download Seminarangebot als PDF

 

Anmeldung zum Seminar

Seminardaten
Kenziffer: 1118P440
Thema: Reaktionsmöglichkeiten des Arbeitgebers auf „Störfälle“ im Vertragsverhältnis
Termin: 12.11.2018
Absender
Verwaltung:
Straße / Nr.:
Plz / Ort
Ansprechpartner
Ansprechpartner/in:
Telefon:
E-Mail*: *
Fax:
Teilnehmer
 
Name, VornameFachgebiet
* Pflichtfeld
Die Geschäftsbedingungen des Kommunalen Studieninstitutes Mecklenburg-Vorpommern habe ich zur Kenntnis genommen und akzeptiert.
Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie unter Service.