Seminarangebot:
E-Vergabe - Erstellung und Übermittlung der Auftragsbekanntmachung und Bereitstellung elektronischer Auftragsunterlagen

Kennziffer 1118V100
Zielgruppe Dienstkräfte in der Verwaltung, die für die Vergabe öffentlicher Aufträge zuständig sind
Veranstaltungsort Rostock
Termin 12.11.2018
Referent/in Frau Dr. Margit Nitzsche

Rechtsanwältin

Teilnahmeentgelt 137,00 € pro Person
Fälligkeit nach Rechnungslegung
Anmeldeschluss 15.10.2018
Seminarinhalte
Die neuen Vergaberichtlinien und die nationalen Vergaberegelungen sehen die schrittweise verpflichtende Einführung der elektronischen Vergabe vor.
 
Das bedeutet konkret:
 
• Ab April 2016 müssen die EU-Bekanntmachung (Übermittlung zu veröffentlichender Bekanntmachungen) und der Zugang zu den Ausschreibungsunterlagen elektronisch erfolgen.
Ab April 2017 ist die elektronische Übermittlung der Angebote für zentrale Beschaffungsstellen (im Auftrag öffentlicher Auftraggeber tätige öffentliche Auftraggeber) verbindlich.
Ab Oktober 2018 müssen die elektronische Angebotsabgabe und durchgängige elektronische Bieterkommunikation bis zum Zuschlag durch alle öffentlichen Auftraggeber sichergestellt werden.
Ab Januar 2019 müssen öffentliche Auftraggeber bei der nationalen Vergabe von Lieferungen und Leistungen elektronisch übermittelte Teilnahmeanträge und Angebote akzeptieren.
 
Den Seminarteilnehmern wird die praktische Anwendung an PC-Arbeitsplätzen demonstriert.
 
Inhalte:
 
♦ rechtliche Vorschriften zur elektronischen Kommunikation in Vergabeverfahren
Hinweise zu simap, e-notices und TED
Erstellung von EU-Bekanntmachungen, Ausfüllhinweise
elektronische Bereitstellung der Ausschreibungsunterlagen
Ausblick: Vorbereitung auf die Einführung der kompletten E-Vergabe

Ausblick: E-Vergabe in nationalen Vergaben

 

 

Hinweis auf weitere Seminare für „E-Vergabe - Erstellung und Übermittlung der Auftragsbekanntmachung und Bereitstellung elektronischer Auftragsunterlagen“
Kennziffer 0119V100 in Rostock, Termin 17.01.2019


Download Seminarangebot als PDF