Seminarangebot:
„So einfach wie möglich, so umfangreich wie nötig“ - Zielorientierte Vereinfachungen der Gebührenkalkulation und Entgeltgestaltung durch Kosten- und Leistungsrechnung

Kennziffer 0319F530
Zielgruppe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Finanzverwaltungen, Bauverwaltungen, Friedhofsverwaltungen, Kindertagesstätten, Feuerwehren, Bauhöfe und Abwasserbeseitigungen sowie sonstige Bedienstete, die mit dem Auf- und Ausbau der Kosten- und Leistungsrechnung als Grundlage für Gebührenkalkulationen beschäftigt sind. Rechnungsprüferinnen und -prüfer, die die entsprechenden Kalkulationsgrundlagen prüfen und interessierte Mandatsträgerinnen und -träger
Veranstaltungsort Greifswald
Termin 26.03.2019
Referent/in Herr Arndt Krischok

                                          Magister (M.A)
logoInstitut für Public Management am Institut für Prozessoptimierung und Informationstechnologien GmbH

Teilnahmeentgelt 161,00 € pro Person
Fälligkeit nach Rechnungslegung
Anmeldeschluss 26.02.2019
Seminarinhalte
Kommunen sind angehalten Gebühren zu kalkulieren und eine Kosten- und Leistungsrechnung zu führen. Aktuell ist die Gebührenkalkulation in Kommunen ein langwieriger und mühsamer Prozess. Kosten- und Leistungsrechnung wird oft auf Grund der Komplexität, die ihre flächen-deckende Einführung und der folgende Betrieb mit sich bringen oftmals nicht angewendet.
 
Dieses Seminar thematisiert die zielorientierte Anwendung der geeigneten Instrumente zur Abgabenkalkulation. Es werden an Hand von Praxisfällen zielorientierte Vereinfachungs-
möglichkeiten im Vergleich zur klassischen KLR als flächendeckende Vollkostenrechnung
gezeigt. Darüber hinaus lernen Sie, wie Kosten- und Leistungsrechnung zur Vereinfachung
der Gebührenkalkulation und zur Ermittlung vernünftiger Entgelte und Gebührensätze
eingesetzt werden kann.
 
Inhalte:
 
♦ rechtliche Ansprüche an Gebührenkalkulation und KLR
Erleichterungen und Gestaltungsmöglichkeiten durch KLR für
   • Kostenerfassung
   • Kostenverteilung
   • Gemeinkostenermittlung
   • Preiskalkulation
   • Preisgestaltung
Vorgehen zur Einführung einer sinnvollen KLR für entgeltrechnende Einrichtungen
 
Bitte bringen Sie mit: Taschenrechner
Download Seminarangebot als PDF

 

Anmeldung zum Seminar

Seminardaten
Kenziffer: 0319F530
Thema: „So einfach wie möglich, so umfangreich wie nötig“ - Zielorientierte Vereinfachungen der Gebührenkalkulation und Entgeltgestaltung durch Kosten- und Leistungsrechnung
Termin: 26.03.2019
Absender
Verwaltung:
Straße / Nr.:
Plz / Ort
Ansprechpartner
Ansprechpartner/in:
Telefon:
E-Mail*: *
Fax:
Teilnehmer
 
Name, VornameFachgebiet
* Pflichtfeld
Die Geschäftsbedingungen des Kommunalen Studieninstitutes Mecklenburg-Vorpommern habe ich zur Kenntnis genommen und akzeptiert.
Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie unter Service.