Seminarangebot:
Wegerandstreifen – Potentiale nutzen

Kennziffer 0419B130
Zielgruppe Beschäftigte kommunaler Verwaltungen, insbesondere aus Planungs-, Umwelt- und Tiefbauämtern sowie aus Bauhöfen
Veranstaltungsort Güstrow
Termin 10.04.2019
Referent/in Herr Bernd Mende und Björn Rohloff

Bernd Mende
Geschäftsführer Ge-Komm GmbH I Gesellschaft für kommunale Infrastruktur

Björn Rohloff
Stellv. Geschäftsführer Stiftung Kulturlandpflege


Teilnahmeentgelt 209,00 € pro Person
Fälligkeit nach Rechnungslegung
Anmeldeschluss 13.03.2019
Seminarinhalte
Wegerandstreifen stellen viele Kommunen vor erhebliche Fragen und Probleme. Zugleich bieten die Flächen jedoch viele Chancen. Eine ökologische Aufwertung und langfristige Sicherung von Wegerandstreifen stellt einen wichtigen Rückzugsraum für seltene Arten dar. Unter bestimmten Voraussetzungen können Wegerandstreifen auch künftig als mögliche Ausgleichs-, bzw. Kompensationsflächen dienen.
Die Thematik ist komplex und vielschichtig, weil es zahlreiche Aspekte (z.B. Landwirtschaft, Naturschutz, Werteinheit Ökokonto, Folgekosten durch zukünftige Pflegemaßnahmen etc.) zu berücksichtigen gibt. Das Seminar wurde speziell entwickelt, um praxistaugliche und nachhaltige Lösungen aufzuzeigen und den Teilnehmern Hilfestellung zu geben.
 
Inhalte:
♦ Gesamtüberblick der Thematik „Wegerandstreifen“
ökologische Aufwertung und langfristige Sicherung von Wegerandstreifen im Spannungsfeld von Verkehrssicherung, kultureller Bedeutung und als Rückzugsraum für seltene Arten
Verfügbarkeit und Nutzungsmöglichkeiten von Geobasisdaten zur ersten groben Einschätzung möglicher Potentiale
Einsatz von GIS-System (Geoinformationssystem) zur näheren Analyse
wirtschaftliche Verfahren der Überprüfung vor Ort
dauerhafte Sicherung von Wegerandstreifen in der Örtlichkeit
rechtliche Aspekte
Art und Möglichkeit einer nachhaltigen Begrünung
Einrichtung, Umsetzung und Betreuung von kommunalen und privaten Kompensationsflächenpools
Überblick über Kosten und Aufwand zur Pflege von wegebegleitenden Gehölzen
Möglichkeiten zur Nutzung von Wegerandstreifen als Ausgleichs-, bzw. Kompensationsflächen
Erstellung tragfähiger Konzepte für zukunftsweisende Perspektiven
Beispiele aus der Praxis
Download Seminarangebot als PDF

 

Anmeldung zum Seminar

Seminardaten
Kenziffer: 0419B130
Thema: Wegerandstreifen – Potentiale nutzen
Termin: 10.04.2019
Absender
Verwaltung:
Straße / Nr.:
Plz / Ort
Ansprechpartner
Ansprechpartner/in:
Telefon:
E-Mail*: *
Fax:
Teilnehmer
 
Name, VornameFachgebiet
* Pflichtfeld
Die Geschäftsbedingungen des Kommunalen Studieninstitutes Mecklenburg-Vorpommern habe ich zur Kenntnis genommen und akzeptiert.
Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie unter Service.