Seminarangebot:
Der Grundstückskaufvertrag - Vorbereitung und Abwicklung -

Kennziffer 0919F550
Zielgruppe Beschäftigte der Liegenschafts-, Rechts-, Bau- und Katasterämter
Veranstaltungsort Güstrow
Termin 04.09.2019
Referent/in Herr Prof. Dr. Hartmut Lange
Rechtsanwalt und Notar a.D., Kiel
Teilnahmeentgelt 173,00 € pro Person
Fälligkeit nach Rechnungslegung
Anmeldeschluss 02.08.2019
Seminarinhalte
Der Entwurf und die Abwicklung eines Grundstückskaufvertrages fallen zwar in die Zuständigkeit des Notars. Die Vertragsbeteiligten müssen aber auch selbst Kenntnisse des abzuwickelnden Geschäfts haben, da sie dem Notar zuarbeiten und sich an dem Vollzug des Vertrages beteiligen müssen.
Auch die Notwendigkeit der Kontrolle der Tätigkeit des Notars und des Grundbuchamtes darf
nicht übersehen werden, da diese unter Haftungsgesichtspunkten von Bedeutung sein kann.
 
Das Seminar behandelt anhand praktischer Beispiele den Grundstückskaufvertrag, beginnend mit der Kauf- bzw. Verkaufsabsicht und endend mit der Eintragung des Eigentumswechsels im Grundbuch.
Auch der Durchführungserlass vom 13.12.2018 zu § 56 KV wird behandelt.
 
 
Inhalte:
 
♦ das Grundbuch als Grundlage
der Grundstückskaufvertrag
   • Kaufgegenstand
   • Kaufpreis und Fälligkeit
   • vorbehaltene Rechte des Verkäufers
   • Gewährleistung
   • Auflassungsvormerkung und Rückauflassungsvormerkung
   • Vertretungsvollmacht
   • Genehmigungen
das Grundbuchverfahren
die Rolle des Notars
 
Bitte bringen Sie mit: BGB
Download Seminarangebot als PDF

 

Anmeldung zum Seminar

Seminardaten
Kenziffer: 0919F550
Thema: Der Grundstückskaufvertrag - Vorbereitung und Abwicklung -
Termin: 04.09.2019
Absender
Verwaltung:
Straße / Nr.:
Plz / Ort
Ansprechpartner
Ansprechpartner/in:
Telefon:
E-Mail*: *
Fax:
Teilnehmer
 
Name, VornameFachgebiet
* Pflichtfeld
Die Geschäftsbedingungen des Kommunalen Studieninstitutes Mecklenburg-Vorpommern habe ich zur Kenntnis genommen und akzeptiert.
Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie unter Service.