Seminarangebot:
Grundlagenseminar Kindergeldrecht – Materielles Recht nach Einkommenssteuergesetz und Abgabenordnung

Kennziffer 0919P140
Zielgruppe Verwaltungsangehörige, die noch keine oder geringe Vorkenntnisse im steuerlichen Kindergeldrecht besitzen
Veranstaltungsort Rostock
Termin 10.–12.09.2019
Referent/in Herr Reinhard Lüdecke

hauptberuflicher Dozent für Leistungsrecht in der Bundesagentur für Arbeit

Teilnahmeentgelt 385,00 € pro Person
Fälligkeit nach Rechnungslegung
Anmeldeschluss 13.08.2019
Seminarinhalte
Öffentliche Arbeitgeber müssen im Auftrag des Bundes über Kindergeldansprüche ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entscheiden und dieses auszahlen. Fehlerhafte Kindergeld-Entscheidungen allerdings kosten Steuergelder und im Bereich der sog. Annexleistungen (z. B. Familienzuschläge und Beihilfe bei Beamten) auch eigene Haushaltsmittel des öffentlichen Arbeitgebers. Dies gilt es zu vermeiden.
 
In der Veranstaltung werden sowohl materiell- als auch verfahrensrechtliche Kenntnisse vermittelt, um einfache bis mittelschwere Kindergeldsachverhalte in der Praxis selbständig bearbeiten zu können.
 
Inhalte:
 
Die Schwerpunkte liegen insbesondere in folgenden Bereichen:
 
Modul 1 – materielles Kindergeldrecht
♦ persönliche Anspruchsvoraussetzungen des Berechtigten
Kindschaftsverhältnisse
besondere Anspruchsvoraussetzungen bei volljährigen Kindern (z. B. Ausbildungsbegriff, Ausbildungswilligkeit)
Nichtberücksichtigung volljähriger Kinder nach absolvierter Erstausbildung und anspruchsschädlicher Erwerbstätigkeit
Anspruchsvorrang zwischen mehreren Elternteilen und
Beantragung des Kindergeldes einschließlich der steuerlichen Verjährungsvorschriften und der ab dem Jahr 2018 zu beachtenden gesetzlichen Neuregelung, nach der das Kindergeld nur noch für die letzten sechs Monate vor dem Monat der Antragstellung festgesetzt und gezahlt werden darf
Zahlung des Kindergeldes
 
 
Modul 2 – Verfahrensrecht
 
Überblick über den Ablauf des Ermittlungs- und Festsetzungsverfahrens
Festsetzung des Kindergeldes
Erstattung des Kindergeldes
Systematik und Anwendung der Korrekturvorschriften der AO und des EStG
 
Praxisorientiert wird zugleich dargestellt, welche Nachweise in den jeweiligen Fallgestaltungen erforderlich und welche Vordrucke/Bescheide zu verwenden sind.
 
 
Hinweise:

Das Seminar findet an 3 aufeinander folgenden Tagen statt. Der Tag 3 ist optional in Verbindung mit den Tagen 1 und 2 buchbar. Ebenso kann ausschließlich der Tag 3 besucht werden. Bitte vermerken Sie das entsprechend in Ihrer Anmeldung.

Sie erhalten das Kompendium I zum materiellen Kindergeldrecht (im Modul 1) sowie die Kompendien II und III zum Verfahrensrecht der AO und des EStG (im Modul 2). Die Kompendien sind geeignet, die vorhandenen Dienstanweisungen in der Arbeitspraxis zu ergänzen und ggf. fehlende Weisungen zu ersetzen.

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit bis zu 2 Monate nach Veranstaltungsschluss Fall-Fragen zur Umsetzung der erworbenen Kenntnisse an Ihrem Arbeitsplatz mit dem Referenten per E-Mail zu klären. Alle Fall-Fragen und –Antworten werden Ihnen nach Fristablauf per E-Mail zur Kenntnisnahme übersandt.
 
 
 
Bitte bringen Sie mit:DA – FamEStG und Gesetzestext EStG und AO in der jeweils aktuellsten Fassung
Download Seminarangebot als PDF

 

Anmeldung zum Seminar

Seminardaten
Kenziffer: 0919P140
Thema: Grundlagenseminar Kindergeldrecht – Materielles Recht nach Einkommenssteuergesetz und Abgabenordnung
Termin: 10.–12.09.2019
Absender
Verwaltung:
Straße / Nr.:
Plz / Ort
Ansprechpartner
Ansprechpartner/in:
Telefon:
E-Mail*: *
Fax:
Teilnehmer
 
Name, VornameFachgebiet
* Pflichtfeld
Die Geschäftsbedingungen des Kommunalen Studieninstitutes Mecklenburg-Vorpommern habe ich zur Kenntnis genommen und akzeptiert.
Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie unter Service.