Seminarangebot:
Die Stiftung - eine außergewöhnliche Rechtsform

Kennziffer 0320H430
Zielgruppe Fach- und Führungskräfte der Hauptämter, der Fachbereiche Finanzen, der Sozial- und Jugendämter, der Bereiche Sport und Kultur sowie weitere Interessierte, die mit Stiftungen zusammenarbeiten bzw. deren Aufgabenerfüllung durch Stiftungen unterstützt werden kann
Veranstaltungsort Schwerin
Termin 04.03.2020
Referent/in Herr Prof. Dr. Bernd Andrick
Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht a.D., Rechtsanwalt
Professur für Öffentliches Recht an der Ruhr-Universität Bochum
Teilnahmeentgelt 182,00 € pro Person
Fälligkeit nach Rechnungslegung
Anmeldeschluss 05.02.2020
Seminarinhalte
Das Stiften ist so alt wie die Menschheit. War zunächst die Wohlfahrt (piae causae) das
bestimmende Merkmal der Stiftung, hat sie sich im Laufe der Jahrhunderte zu einer Rechtsform entwickelt, die heute in vielfältiger Weise ihren Platz in der Lebenswirklichkeit gefunden hat. Sie ist nicht nur ein geeignetes Instrument für altruistisches Handeln, sondern sie bietet auch als besondere Rechtsfigur selbst Unternehmen vielfältige Chancen und Möglichkeiten. Der öffentlichen Hand steht die Stiftung zur Seite, weil mit dieser Rechtsform vornehmlich bei den freiwilligen Aufgaben ein gesicherter Rechtsrahmen für zielorientiertes Handeln zur Verfügung steht. Die vielfältigen
Stiftungsarten und Stiftungstypen sind ein Spiegelbild für die Breite und Wirkkraft der Stiftung.
 
Den Teilnehmern wird die Stiftung, die ihre Rechtsgrundlagen sowohl im bürgerlichen wie im öffentlichen Recht hat, als Rechtsfigur nähergebracht. Ausgehend von ihrer besonderen Struktur
wird die vielfältige Eignung dieser Rechtsform für Vorhaben im privaten und im öffentlichen Bereich aufgezeigt. Der Bogen wird gespannt von der Errichtung der Stiftung bis hin zu der nur unter engen Voraussetzungen bestehenden Möglichkeit ihrer Aufhebung. Die Bedeutung des Stifterwillens wird ebenso vermittelt wie die Anforderungen an die Verwaltung der Stiftung mit ihrem im Grundsatz unantastbaren Stiftungszweck, der Umgang mit dem Stiftungsvermögen und das Erfordernis sowie
die Grenzen der staatlichen Aufsicht. Die Teilnehmer gewinnen einen Eindruck über die komplexe Verwendungsbreite der Stiftung.
 
Inhalte:
 
♦ Bundes- und landesrechtliche Rechtsgrundlagen und ihr Zusammenspiel
Reformüberlegungen (Vereinheitlichung des Stiftungsrechts)
Stiftungsarten (selbständige, unselbständige Stiftung des privaten und des öffentlichen Rechts, Verbrauchsstiftung)
Stiftungstypen (u.a. kommunale, kirchliche, Unternehmensträgerstiftung)
und ihre Besonderheiten
Strukturmerkmale der Stiftung (Zweck, Vermögen, Organisation)
Verwaltung der Stiftung
Stiftungsaufsicht durch den Staat (präventiv und repressiv)
Beendigung der Stiftung
Download Seminarangebot als PDF

 

Anmeldung zum Seminar

Seminardaten
Kenziffer: 0320H430
Thema: Die Stiftung - eine außergewöhnliche Rechtsform
Termin: 04.03.2020
Absender
Verwaltung:
Straße / Nr.:
Plz / Ort
Ansprechpartner
Ansprechpartner/in:
Telefon:
E-Mail*: *
Fax:
Teilnehmer
 
Name, VornameFachgebiet
* Pflichtfeld
Die Geschäftsbedingungen des Kommunalen Studieninstitutes Mecklenburg-Vorpommern habe ich zur Kenntnis genommen und akzeptiert.
Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie unter Service.