Seminarangebot:
Arbeitswelt 4.0 – Personalmanagement in Zeiten der Digitalisierung und des Wertewandels

Kennziffer 0920P570
Zielgruppe Personalverantwortliche und -entwickler, Führungskräfte aller Ebenen und Interessierte aus Arbeitsbereichen, die mit Personal- und Verwaltungsmanagement zu tun haben
Veranstaltungsort Rostock
Termin 16.–17.09.2020
Referent/in Frau Birgit Beckermann
Dozentin für öffentliche Betriebswirtschaftslehre,
Verwaltungsmanagement, Organisation und Personalmanagement an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen,
Mitglied des Instituts Personal und Management der HSPV NRW
Teilnahmeentgelt 304,00 € pro Person
Fälligkeit nach Rechnungslegung
Anmeldeschluss 19.08.2020
Seminarinhalte
Das Personalmanagement in der öffentlichen Verwaltung wird sich in den nächsten Jahren vor allem durch Digitalisierung und Wertewandel bei gleichzeitig bestehendem Fachkräftemangel verändern.
 
Mit dem Konzept der Arbeitswelt 4.0 wird dieser Prozess zukunftsorientiert gestaltet. Es werden neue
Formen der Arbeitsgestaltung und sich wandelnde Arbeitsbeziehungen betrachtet, die sich durch stärkere Vernetzung, Digitalität und Flexibilität auszeichnen. Dabei wird der arbeitende Mensch als differenzierender Wettbewerbsfaktor noch stärker als bisher im Mittelpunkt stehen. Aspekte wie Vertrauen, Commitment und digitale (Führungs-)Kompetenzen werden eine zunehmend größere Relevanz haben.
In der Arbeitswelt 4.0 werden vor allem Mitarbeitende der Generationen Y und Z neue Erwartungen an Rekrutierung, Einsatz, Führung und Karriere mitbringen und sich durch veränderte Arbeits- und Kommunikationsgewohnheiten auszeichnen. Hierarchisch und formell geprägte Strukturen und Prozesse werden (noch) stärker als bisher in Frage gestellt.
 
Als neue(re) Arbeitsformen werden das vernetzte, das kollaborative und das mobile Arbeiten (nicht gleichzusetzen mit Telearbeit und Homeoffice) an Bedeutung gewinnen, da sie die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben neugestalten lassen. Damit Personalprozesse die Arbeitswelt 4.0 ermöglichen und unterstützen, müssen diese in einem neu gedachten Personalmanagement anders als bisher gestaltet werden.
 
 
Inhalte:
 
♦ Digitalisierung und Wertewandel
Welche Herausforderungen ergeben sich aus der Digitalisierung und dem Wertewandel für ein zeitgemäßes Personalmanagement?
Was kennzeichnet digitale (Führungs-)Kompetenzen und wie können sie gefördert werden?
Wie kann der zunehmenden Bedeutung der Werte Individualität, Flexibilität und Autonomie im Personalmanagement begegnet werden?
 
Arbeitswelt 4.0
Welche neuen Formen der Arbeitsgestaltung sind gefragt?
Wie können sich wandelnde Arbeitsbeziehungen gestaltet werden?
Wie kann vernetztes, kollaboratives und mobiles Arbeiten gefördert werden?
 
Personalmanagement
• Mit welchen frischen Ideen und neuen Impulsen lässt sich Personalmanagement in Zeiten der Digitalisierung und des Wertewandels neu denken und zukunftsorientiert ausrichten?
Was haben einige deutsche Kommunen und unsere europäischen Nachbarn bereits entwickelt bzw. schon realisiert?
 

 
Download Seminarangebot als PDF

 

Anmeldung zum Seminar

Seminardaten
Kenziffer: 0920P570
Thema: Arbeitswelt 4.0 – Personalmanagement in Zeiten der Digitalisierung und des Wertewandels
Termin: 16.–17.09.2020
Absender
Verwaltung:
Straße / Nr.:
Plz / Ort
Ansprechpartner
Ansprechpartner/in:
Telefon:
E-Mail*: *
Fax:
Teilnehmer
 
Name, VornameFachgebiet
* Pflichtfeld
Die Geschäftsbedingungen des Kommunalen Studieninstitutes Mecklenburg-Vorpommern habe ich zur Kenntnis genommen und akzeptiert.
Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie unter Service.