Seminarangebot:
Kommunales Haushaltsrecht - Doppik

Kennziffer 1020F610
Zielgruppe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kommunalverwaltungen, die Quer- oder Wiedereinsteiger sind
Veranstaltungsort Güstrow
Termin 26.10.–11.11.2020
Referent/in Herr Christoph Lehmitz

Dipl.-Kaufmann

logoInstitut für Public Management am Institut für Prozessoptimierung und Informationstechnologien GmbH

Teilnahmeentgelt 570,00 € pro Person
Fälligkeit nach Rechnungslegung
Anmeldeschluss 28.09.2020
Seminarinhalte

Sind Sie Quereinsteigerin oder Quereinsteiger in der Verwaltung und waren bislang eher im technischen, sozialen oder wirtschaftlichen Bereich tätig?
Liegt Ihre Ausbildung schon längere Zeit zurück?
Ist Ihnen das Haushaltsrecht zwar ein Begriff, aber wissen Sie nicht (mehr) so ganz genau, was sich im Einzelnen dahinter verbirgt?

In diesem 5-tägigen Kompaktkurs lernen Sie den Aufbau und die Wirkungsweise des kommunalen Haushalts- und Rechnungswesens kennen und dessen Begriffe richtig anzuwenden. Sie erkennen die Funktionen buchhalterischer Darstellungen,
können die Buchungsvorgänge nachvollziehen und auch selbständig durchführen bzw. vorkontieren. Sie verstehen außerdem die Auswirkungen örtlicher Budgetierungsregelungen auf die Haushaltsbewirtschaftung sowie -planung.
 
Die Inhalte verteilen sich folgendermaßen auf die zwei Teile.
 
Inhalte:
 
Teil 1:     Die doppelte Buchführung in den Kommunen
 
♦ Rahmenbedingungen und gesetzliche Bestimmungen zur Doppik
Grundbegriffe: Ertrag und Aufwand, Einzahlung und Auszahlung, Jahresergebnis und Zahlungsmittelsaldo, Investition und Sofortaufwand
Komponenten des Rechnungswesens: Bilanz, Ergebnis- und Finanzrechnung
Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung
Grundlagen der doppelten Buchführung
Anwendung des Kontenrahmenplans des Landes Mecklenburg-Vorpommern
praktisches Buchen der gängigen Geschäftsvorfälle sowie Vorkontierung
Verknüpfung der Konten mit den Komponenten des Jahresabschlusses
anwenden der Mustervorlagen des Landes zum Jahresabschluss
 
 
Teil 2:     Haushaltsplanung und -bewirtschaftung nach dem Produktrahmenplan
 
Grundzüge der Planung und Bewirtschaftung des Haushalts in der Doppik
Bedeutung und Aufbau der Haushaltssatzung und des Haushaltsplans
Anwendung des kommunalen Produktrahmens
Planung auf Produktsachkonten (Ergebnis- und Finanzhaushalt)
Grundbegriffe: Deckungsfähigkeit und Übertragbarkeit, dezentrale Fach- und Ressourcenverantwortung, mehrjährige Investitionsvorhaben
anwenden der Mustervorlagen des Landes zur Haushaltsplanung
Produktsteuerung über Ziele und Kennzahlen

 

Das Seminar entfällt!!!

 

Download Seminarangebot als PDF