Seminarangebot:
Das neue FAG M-V – Wirkungsprinzipen des kommunalen Finanzausgleichs

Kennziffer 1120F813
Zielgruppe Kämmerer und Finanzverantwortliche der kreisangehörigen Kommunen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Rechtsaufsichtsbehörden und Rechnungsprüfungsämtern
Veranstaltungsort Güstrow
Termin 05.11.2020
Referent/in Herr Dirk Schartow

Finanzmanager des Landkreises Ludwigslust-Parchim

Teilnahmeentgelt 161,00 € pro Person
Fälligkeit nach Rechnungslegung
Anmeldeschluss 08.10.2020
Seminarinhalte
Wie oft haben Sie sich schon gefragt, warum die Schlüsselzuweisungen zurückgehen und die
Kreisumlage steigt?
 
Damit Ihnen Begriffe wie Steuerkraft, Realsteueraufbringungskraft, Schlüsselmasse, Finanzausgleichs-masse, Infrastrukturpauschale und Kreisumlagegrundlagen kein Kopfzerbrechen mehr bereiten, erklärt
der Referent Ihnen die wesentlichen Wirkungszusammenhänge des kommunalen Finanzausgleiches anhand des neuen FAG M-V.
 
Inhalte:
 
Folgende Fragen werden u. a. in allgemeinverständlicher Form behandelt:
 
♦ Wie wirken sich die Landesfinanzen auf die Kommunalfinanzen aus
(horizontaler Finanzausgleich)?
Wodurch wird das Finanzausgleichsvolumen bestimmt?
Wie wirkt sich die örtliche Hebesatzpolitik auf die Finanzausstattung der Gemeinde aus?
Haben Steuererhöhungen angesichts der Umlagen für Kreis und Amt Sinn?
Wie wird die Infrastrukturpauschale im kommunalen Haushalt behandelt?
Erhebung der Kreisumlage: Rechtsrahmen, Umlagegrundlagen und Abwägungsgebot
Planung der allgemeinen Finanzen anhand des Haushaltserlasses

 

 

 

Das Seminar entfällt!!!

 

Download Seminarangebot als PDF